Gewerbliche Kraftfahrtversicherung Tarifdetails

» Verkaufsargumente
» Tarifdetails
» Angebot / Antrag

Gewerbliche Kraftfahrtversicherung der Gothaer - Tarifdetails

 

Versicherte Personen und Sachen

Die gewerbliche Gothaer Kraftfahrtversicherung ist für gewerblich oder überwiegend gewerblich genutzte Kraftfahrzeuge entwickelt. Die gewerbliche Kraftfahrtversicherung besteht aus einem Bündel von Einzelversicherungen. Dies sind:

 
die Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung
die Vollkasko- oder Teilkaskoversicherung
die Insassen-Unfallversicherung
die Gothaer Kleinflottenlösung
der Fuhrpark für Kraftfahrt-Flotten ab 25 Fahrzeugen

Versicherte Gefahren

Die einzelnen Versicherungen bieten Schutz vor folgenden Gefahren:

Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung
Die Gothaer Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung ersetzt Personen-, Sach- und Vermögensschäden pauschal bis zu 100 Millionen Euro und im Rahmen dieser Versicherungssumme Personenschäden bis zu fünfzehn Millionen Euro je geschädigte Person. Sie schützt vor unberechtigten Ansprüchen Dritter. Beitragsnachlässe sind möglich.

Die Vollkaskoversicherung für Gewerbe
Die Gothaer Vollkaskoversicherung für Gewerbe hilft bei selbstverschuldeten Unfällen, wenn der Unfallverursacher nicht zu ermitteln ist oder bei Vandalismusschäden. Im Totalschadensfall wird für Pkws und Kombis in den ersten zwölf Monaten nach der Erstzulassung der Neuwert des Fahrzeuges ersetzt.

Die Teilkaskoversicherung für Gewerbe
Die Gothaer Teilkaskoversicherung für Gewerbe ersetzt Schäden am eigenen Fahrzeug, für die niemand haftbar gemacht werden kann. Dazu gehören Diebstahl und unbefugter Gebrauch des Fahrzeugs sowie Elementarschäden und Zusammenstöße mit Haarwild, Schafen, Ziegen, Rindern und Pferden. Im Totalschadensfall wird für Pkws und Kombis in den ersten zwölf Monaten nach der Erstzulassung der Neuwert des Fahrzeuges ersetzt.
Die Windschutzscheibe wird im Schadensfall kostenfrei über den Partner Carglass repariert. Dies gilt unabhängig von der vereinbarten Selbstbeteiligung und sogar bei mehreren Schadensfällen im Jahr.

Insassenunfall-Versicherung
Die Gothaer Insassen-Unfallversicherung bietet eine finanzielle Absicherung für den Invaliditäts- und Todesfall. Sie bietet finanzielle Absicherung, auch wenn
- der Fahrer für die Unfallfolgen nicht haftet (zum Beispiel bei höherer Gewalt)
- der Unfallverursacher Fahrerflucht begangen hat
- die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers nicht zahlt.

 

Deckungssummen, Leistungsumfang (Stand 01.07.2017)

I. Fahrzeuge zur Personenbeförderung
WKZ 112 - Personenkraftwagen: Eigenverwendung
Haftpflicht mit 100 Millionen Euro pauschal (bei Personenschäden auf fünfzehn Millionen Euro je Person begrenzt) einschließlich Schutzbriefversicherung. Mindestdeckungssummen: 7.500.000 Euro bei Personen-, 1.120.000 Euro bei Sach-, 50.000 Euro bei Vermögensschäden.

Fahrzeugvollversicherung
mit 150 Euro, 300 Euro, 500 Euro, 1.000 Euro Selbstbeteiligung einschließlich
Teilkasko mit 500 Euro, 150 Euro Selbstbeteiligung oder ohne Selbstbeteiligung

Fahrzeugteilversicherung
mit 500 Euro, 150 Euro oder ohne Selbstbeteiligung

Alles Weitere zu den Wagnissen ist im Tarif für gewerblich genutzte Fahrzeuge aufgeführt.

 

Brems-,Betriebs- und Bruchschäden

Versicherbarkeit von Brems-, Betriebs-, und Bruchschäden (BBB) bei Nutzfahrzeugen
Seit 2010 können im Rahmen der Vollkaskoversicherung Brems-, Betriebs- und Bruchschäden (BBB) bei den Wagnissen:

- leichte und schwere LKW im Werkverkehr (WKZ 251 / 351)
- leichte und schwere LKW im Güterverkehr (WKZ 261 / 361)
- Sattelzugmaschinen im Werk- und Güterverkehr (WKZ 401 / 411)
- Anhänger/Auflieger im Werk- und Güterverkehr (WKZ 581 / 591)

optional mitversichert werden.

Beitragszuschlag
Für diese besondere Vereinbarung beträgt der Beitragszuschlag zu auf die Vollkaskoversicherung einheitlich 25 %.

Zum Download:
Die BBB-Zusatzversicherung ist kein eigenständiger Vertrag, sondern eine Leistungserweiterung der Fahrzeugvollversicherung (Vollkasko). Damit ist das bestehen einer Fahrzeugvollversicherung Voraussetzung. Dementsprechend hängt die Leistung im Schadenfall davon ab, ob Versicherungsschutz in der Fahrzeugvollversicherung besteht. Wenn ja, führt ein solcher BBB-Schaden dann auch zur üblichen Belastung des Schadenfreiheitsrabattes in der Fahrzeugvollversicherung.

Die konkreten BBB-Bedingungsbeschreibungen entnehmen Sie bitte den AKB Gewerbe unter Abschnitt A.6.2.

 

Risikobegrenzungen, Ausschlüsse, Klauseln

Risikobegrenzung
Bei folgenden Wagnissen besteht eine Anfragepflicht bei der zuständigen Maklerdirektion. Ohne vorherige Entscheidung der zuständigen Abteilung über die Annahme und Beitragsfestsetzung dürfen keine konkreten Angebote oder Deckungszusagen erteilt und Versicherungsbestätigungskarten ausgegeben werden.

1. Versicherungen für Personen, die bereits bei der Gothaer versichert waren und deren Verträge im Schadensfall oder anlässlich eines Mahnverfahrens gekündigt wurden
2. Teil- und Vollkaskoversicherungen für:
- Pkw mit einem Wert ab 100.000 Euro
- alle übrigen Fahrzeuge mit einem Neuwert ab 150.000 Euro
- Typklassen 31 bis 33 (Teilkasko)
- Typklassen 32 bis 34 (Vollkasko)
3. Kraftfahrtunfallversicherungen mit Versicherungssummen
- von über 180.000 Euro für den Todesfall
- von über 360.000 Euro für Invalidität
- von mehr als 300 Euro Tage- oder Krankenhaustagegeld
4. Trikes
5. Quads
6. Versicherungen für Angehörige ausländischer Streitkräfte
7. Versicherungen mit der Tarifposition "Anfrage bei der Hauptverwaltung Köln oder bei Komposit Industrie-Kraftfahrt''. (Dies sind Risiken, die aufgrund der Schwere des Risikos erfragt und einzeln beurteilt werden müssen z.B. Automobilkräne.)
8. Fahrzeugflotten ab zehn Fahrzeugen
9. Kraftfahrzeug Handel- und Handwerkversicherungen
10. Personenmietwagen
11. Taxis
12. Fahrzeuge für Eil-, Kurier- und Auslieferungsdienste
13. Güterfahrzeuge und Anhänger bei der Verwendung im gewerblichen Güterverkehr oder Umzugsverkehr
14. Omnibusse

generelle Ausschlüsse
Für folgende Wagnisse besteht ein Zeichnungsverbot:
1. Versicherungen für Fahrzeuge, die kein deutsches amtliches Kennzeichen führen
2. Vollkasko- und Teilkaskoversicherungen ohne Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung
3. Kurzfristige Vollkasko- und Teilkaskoversicherungen, auch kurzfristige Einschlüsse

Ausschlüsse in der Kasko
3. Unerwünschte Wagnisse
Die folgenden Wagnisse sind unerwünscht. Es wird daher nur die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung mit den gesetzlichen
Mindestdeckungssummen angeboten.

1. Versicherungen für Fahrzeuge mit Ausfuhrkennzeichen
2. Versicherungen, die von anderen Gesellschaften gekündigt wurden
3. Verträge in Schadenklassen
4. Versicherungen für Selbstfahrervermietfahrzeuge
5. Versicherungen für Fahrzeuge, bei denen eine Leasingfirma Versicherungsnehmer
und/ oder Halter ist
6. Versicherungen für Autokräne, Hubwagen und Brückenuntersichtfahrzeuge
7. Versicherungen für Fahrzeuge zur Beförderung von leichtem Heizöl, Treibstoff, gefährlichen oder wassergefährdenden Gütern

 
 

Gothaer Extra Services und sonstige Sonderleistungen für PKW und Lieferwagen

SMS-Service im Kfz-Schadensfall für Kunden und Anspruchsteller
Seit dem 1. März 2006 erhält jeder Kunde und Geschädigte, der sein Fahrzeug nach einem Unfall in einer Werkstatt reparieren lässt, eine SMS mit folgendem Text: "Sie erhalten in Kürze von der Gothaer-Partner-Werkstatt XY einen Anruf zwecks Vereinbarung eines Reparaturtermins". Per SMS erhalten Kunden so alle relevanten Informationen über die reparierende Werkstatt und können diese jederzeit wieder abrufen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Kunden bzw. Anspruchsteller ihre Handynummer angegeben haben.

 

Das Service-Paket der Partnerwerkstätten:

Werkstattvermittlungsservice innerhalb einer Stunde
Kostenloser Ersatzwagen für die Dauer der Reparatur
Hol- und Bringservice
Elektronischer Kostenvoranschlag innerhalb von 24 Stunden
Reinigungsservice
Sechs Jahre Garantie auf alle ausgeführten Arbeiten sowie Eintritt in die Herstellergarantie

Das Qualitäts-Profil der Partnerwerkstätten

Meisterbetrieb
Karosserie und Lack unter einem Dach
Audatex- / DAT Schadenkalkulation
Eurogarant oder ISO-Zertifiziert
Eigenes Richtsystem
Durchschnittliche Betriebsgröße von zwölf Mitarbeitern
Fahrzeug Annahme- und Finishbereich
Eigene Ersatzfahrzeuge
Ausschließlich Original-Ersatzteile
Repräsentativer Kundenempfang

Kfz-Flotten-Risk-Management
Unfälle, Schadenereignisse und Diebstähle im Bereich von Kraftfahrzeugflotten können in hohem Maße unternehmerische Ziele gefährden. Vor allem die indirekten Kosten wie der Arbeitszeitverlust bei der Unfallabwicklung, die Wertminderung am Fahrzeug oder Kosten für Krankheitsvertretung etc. sind hinzuzurechnen. Neben den rechnerisch erfassbaren Kosten treten auch nicht quantifizierbare Kosten auf. So verursachen Unfälle u.a. Ärger mit den Kunden, Kundeneigentum wird beschädigt und das betriebliche Ansehen leidet bei Unfallhäufigkeit.

Die Gothaer führt für ihre Kunden eine Schwachstellenanalyse durch. Dies erfolgt auf Grundlage von bereitgestellten Unterlagen, Betriebsbesichtigungen und Mitarbeiterbefragungen.


Kernstück hierbei sind die:

 
Fahreranalyse
Fuhrparkanalyse
Wegstreckenanalyse

Eine von der Gothaer entwickelte Software erfasst über einen mehrjährigen Zeitraum alle Schadenereignisse mit den dazugehörigen Daten über Fahrer, Fahrzeuge sowie alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Schadenereignis stehen wie Datum, Uhrzeit, Unfallort, Unfallhergang etc. Auf Basis der gewonnenen Daten werden dann Maßnahmen zur Schadenminimierung entwickelt.

 

Bestehende Versicherungen

Erweiterte Kleinflottensondereinstufung
Für Bestandskunden kann unter besonderen Voraussetzungen für neu hinzukommende Fahrzeuge - ausschließlich Pkw (WKZ 112), leichte Lkw (WKZ 251/261) und schwere Lkw (WKZ 351) - im gewerblichen Werkverkehr eine erweiterte Einstufung vorgenommen werden.

Folgende zusätzliche Voraussetzungen müssen erfüllt sein:
- Der Versicherungsnehmer hat eine positive Deckungsbeitragsrechnung (DB III) bei der Gothaer, bzw. der Versicherungsnehmer kann im Neugeschäft einen entsprechenden Vorschadenverlauf nachweisen
- Der Versicherungsnehmer hat neben der Kfz-Flotte noch weitere Verträge bei der Gothaer bestehen

Die Einstufung des neu hinzukommenden Fahrzeugs richtet sich nach dem vorhandenen durchschnittlichen Beitragssatz der bestehenden Kraftfahrtversicherungen.

Die Kraftfahrt-Sachbearbeiter der Gothaer Maklerdirektionen helfen bei der Ermittlung des durchschnittlichen Beitragssatzes für das neu hinzukommende Fahrzeug. Eine Zusage der Einstufung kann nur nach vorheriger Abstimmung der Maklerdirektion mit dem Gothaer Betriebsservice Center erfolgen.

 

Ergänzungsbausteine

GAP-Deckung für leichte und schwere Lkws
In Ergänzung zur GAP-Deckung für Pkws bietet die Gothaer auch für Lieferwagen und Lkws die GAP-Deckung an. Der Zuschlag auf den Vollkasko-Beitrag beträgt bei leichten Lkws zehn Prozent und bei schweren Lkws 15 Prozent. Das neue GAP-Angebot beschränkt sich nur auf Lkws im Werkverkehr. Für Lkws im Güterverkehr wird keine GAP-Deckung angeboten.

Schutzbriefleistungen für gewerblich genutzte Pkws, leichte Lkws/ Lieferwagen
Die Gothaer bietet bei den gewerblichen Pkws und Lkws optional die Schutzbriefleistungen an. Der Deckungsumfang entspricht denen des Automobil-Tarifs. Der Beitrag hierfür beträgt: 14 Euro inklusive 19 Prozent Versicherungssteuer.

Zuschlagspflichtige Teile
Die heutige Ausstattung der Fahrzeuge veranlasste die Gothaer, die Grenzen für die beitragsfreie Mitversicherung von Fahrzeug- und Zubehörteilen erheblich anzuheben.
Der bisherige Freibetrag bei der Berechnung des Teilezuschlags wurde von derzeit 1.500 Euro für gewerbliche Pkw auf 5.000 Euro und für gewerbliche Nicht-Pkw-Wagnisse auf 10.000 Euro angehoben.

Brems-Betriebs-Bruchschäden?
Fahrerschutzversicherung?
TOP-Schutz?

 
 
|
|

Makler-Login

Benutzerkennung Passwort

Technische Hotline

Telefon 0221 308-36363
E-Mail Techn. Support

Newsletter

E-Mail Adresse für Abo: